Werde Pate von

unserem Rhönschafprojekt


Rhönschaf -

Sternchen war jahrelang alleine, mit anderen Pferden kann Sie nicht so . Sie liebt aber Ihre Schafe.

Rhönschaf

Eine der ältesten Nutztierrassen Deutschlands

Diese Rasse ist erstmals 1844 erwähnt. Vermutlich aber existierte diese Rasse in ähnlicher Form schon seit dem 16. Jahrhundert .

Rhönschafe sind genügsam und gut geeignet für raues, feuchtes Klima im Mittelgebirge. Marsch- und pferchfähig. 3 – 6 kg Wolle pro Jahr.

Erste Zuchtzulassung mit 12 – 18 Monaten.

Asaisonale Brunst möglich.

Tragzeit 5 ½ Monate

Ablammergebnis 160 %.

  

Bestand: heute ca.130 Herdbuchbetriebe.

Die Rasse gilt als gefährdet!

  • Rhönschaf 

    landschaftstypische Schafrasse der Rhön

  • Besonderes Kennzeichen ist der schwarze, bis hinter die Ohren im Prinzip unbewollte Kopf

Patenschaft

250.00 € Monatlich als Vollpatenschaft

x,- Euro Monatlich als Teilpatenschaft

Pate

wird noch gesucht