Werde Pate von

unserem Ostpreußischen Skuddenprojekt


Skudden- Ostpreußische Skudden

Skudden.
Die Ostpreußische Skudde gehört zu den ältesten Hausschafrassen. Sie steht auf der Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen.

Ihre Existenz ist in Ostpreußen und dem Baltikum seit der Ordenszeit nachgewiesen. Die heute existierenden Skudden - Bestände in Deutschland gehen auf Restbestände zurück, die wohl den Zweiten Weltkrieg überlebt haben und anschließend durch passionierte Schafzüchter und Tiergärten, Tierparks  in Ost- und Westdeutschland erhalten wurden.

Die enorme Fähigkeit der Skudden, in extensiver Haltung auf nährstoffarmen Standorten zu gedeihen und dabei ein schmackhaftes, eher wildbretartiges Fleisch zu produzieren macht Sie als Landschaftspfleger beliebt."Ein armes Schaf " 

Sehr wahrscheinlich  führten die Wikinger Skudden auf ihren ausgedehnten Seefahrten mit sich und sorgten allerorten für deren Verbreitung bis hin zu den Färöer Inseln und nach Island. Fasern aus Skuddenwolle, die in Grabstätten in der Nähe der Wikingersiedlung Haithabu bei Schleswig gefunden wurden, belegen, dass diese Rasse bereits vor 2.000 Jahren als Nutztier gehalten wurde. Es wird weiterhin von Experten vermutet , dass die Skudden direkte Nachfahren der steinzeitlichen Torfschafe seien könnten.

Steckbrief

Robustheit und Vitalität der Skudden sind beeindruckend. Mit ca.55 Zentimeter Widerristhöhe sind sie relativ klein und mit ca. 45-55 Kilogramm bei den Böcken sowie ca. 40 bis 45 Kilogramm bei den Mutterschafen relativ leicht. Die Tiere können sehr gut springen, und durch ihr sehr geringes Gewicht verursachen sie bei der Weidekoppelhaltung keine Trittschäden. Die kleinen, äußerst harten Hufe und der Trippelschritt der Skudden können Wiesenwalze und Egge ersetzen.

Das mischwollige Vlies ist weiß, schwarz oder goldbraun. Die Böcke tragen lange,  ausgeprägte  schneckenförmige Hörner, die Mutterschafe sind hornlos oder mit kleinen bis kurzen Hornstummeln ausgestattet.

Skudden haben sehr gute Muttereigenschaften und sind meistens relativ unempfindlich gegenüber Parasiten und Krankheiten. Die Tiere können ca. 23 -25 Jahre alt werden.

  • Skuddenherde - 1 - Lelkendorfer Tierpark Zuchtbestände seit 27 Jahren.

  • Skuddenherde 2 - 13 Skudden aus einer Tierrettungsaktion Januar 2019

Patenschaft

250.00 € Monatlich als Voll - Projektpatenschaft

 

x,- Euro monatlich als Teilpatenschaft

Pate

wird noch gesucht